Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.
elfa

Über uns

Erfolgreiche Pioniere haben folgende Eigenschaften gemeinsam: Engagement, Erfahrung und die Bereitschaft, hart zu arbeiten, Eigenschaften, die auch der Elfa Erfolgsstory zugrunde liegen.




Ende der 1940er Jahre gründete der schwedische Ingenieur und Regalsystem-Innovator Arne Lydmar das Unternehmen, das schon bald seine heutige Führungsposition auf dem Markt erreichte. Durch sein geniales Konzept, mithilfe von maßgefertigten, smarten Aufbewahrungslösungen Raum zu schaffen, war Elfa definitiv auf dem richtigen Weg. Alles begann mit einer einfachen, aber revolutionären hängenden Lösung, die ganz neue Möglichkeiten zum Ausnutzen von Räumen eröffnete.

Nach mehr als 66 Jahren Erfahrung in diesem Industriesegment bietet Elfa nicht nur smartes und praktisches Design, sondern auch innovative, moderne Lösungen für das moderne Heim. Elfa entwickelt kontinuierlich neue Ideen für jeden Bereich Ihres Heims und lanciert neue, funktionelle Aufbewahrungslösungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche von der Küche bis zur Garage.

Mittlerweile steht Elfa für erstklassige Funktionalität in Kombination mit modernem Design und hervorragender Qualität in drei Kategorien: Regalsysteme, Schubladensysteme und nach Maß gefertigte Schiebetüren. Alle drei Lösungen können beliebig kombiniert und angepasst werden, um für den jeweiligen Einsatzort die optimale Aufbewahrungslösung zu schaffen. Brauen Sie mehr Platz? Finden Sie heraus, welche Möglichkeiten Ihnen Elfa bietet!

Elfa – ein Überblick

1948 – Ein Star ist geboren! Das Unternehmen Elfa wurde in Schwedens Hauptstadt Stockholm vom Ingenieur Arne Lydmar gegründet.

1950er – Der berühmte Drahtkorb geht in Produktion.

1960er – Die Produktion wird ins schwedische Västervik verlegt. Das Sortiment wird durch Rahmengestelle für die Drahtkörbe komplettiert.

1970er Jahre – In Västervik wird ein neues Werk eröffnet. Elfa wird der Hauptlieferant für das neu gegründete Unternehmen ”The Container Store”.

1983 – Elfa fusioniert mit dem Regalsystemgiganten Sparring.

1990 – Elfa Management Buy-out – Die Hauptverwaltung wird nach Västervik verlegt.

1992 – Die Sparring-Produktion wird nach Västervik verlegt.

1996 – Elfa übernimmt den norwegischen Konkurrenten NoGa, einen starken Akteur im Schiebetürsegment. The Container Store übernimmt den Alleinvertrieb von elfa-Produkten auf dem nordamerikanischen Markt.

1999 – The Container Store wird Elfas neuer Eigentümer

2002 – Elfa übernimmt den Schiebetürproduzenten Luminator AB, den wichtigsten Konkurrenten auf dem schwedischen Markt.

2007 – Elfa übernimmt den finnischen Schiebetürproduzenten Kirena, der sowohl im Bereich Schiebetüren als auch bei Garderobeninneneinrichtung auf dem finnischen Markt führend ist.

2007 – Elfa übernimmt das deutsche Unternehmen Peko und dessen Schwesterunternehmen Pekodom, die auf dem deutschen Markt im Bereich Regalsysteme und Do-it-yourself-Regalsysteme marktführend sind.

2011 – Eröffnung des neuen Büros für das Management der Elfa Gruppe in Malmö/Schweden.

2011 – Elfa erwirbt LUMI A/S, den wichtigsten Darsteller in Norwegen für den Projektmarkt.

2012 – Die Elfa Gruppe zentralisiert die Produktion der Schiebetüren. Das Werk in Norwegen wird zur Tochtergesellschaft Luminator nach Schweden, Müllsjö verlegt. Des Weiteren verkauft die Elfa Gruppe die Tochtergesellschaft Pekodom GmbH.

2013 – Die Marke NoGa wurde aufgelöst.

[cookies]
  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu geben. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
    OK Lesen Sie mehr